Lames

DEMNÄCHST BEI UNS:

Der Sommer hat seinen Höhepunkt erreicht und bei uns gibt's noch so einiges zu entdecken. Einfach herkommen, anschauen, mitmachen!
Auf dem Laufenden bleiben? - Dann abonniere einfach unseren monatlichen Newsletter

27. AUG. CAFÉ QUEER ab 18.00 UHR
DIE monatliche Anlaufstelle für Menschen in St. Pölten und Umland welche sich für queere Themen interessieren. Thema diesmal: Die eigene sexuelle Identität im Alter / LGBT 50+ [... read more]

1. & 2. SEPT. F*L*I*T SCHWEISSWORKSHOP
Wilde Frauen schweissen wilde Sachen! Erste Erfahrungen mit Schweissgeräten könnt ihr bei Marianne sammeln. [... read more]

3. & 4. SEPT. D.I.Y. / Offene Nähwerkstatt
Wir laden zum gemeinsamen nähen, reparieren und experimentieren. [... read more]

10. SEPT. WORKSHOP für die Großelterngeneration
Das Projekt mit, nach, von, zu, bei lädt alle Personen im Alter über 50 zum Versetzen ein! [... read more]

15-17. SEPT. "... und Action!" Video-Workshop 
Drei Tage zum Lernen von technischem Know-how und Umsetzen von eigenen Filmideen. Mit anschließendem Mini-Filmfestival. [... read more]

24. SEPT. WORKSHOP für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
Mit anschließender Ausstellung am 8. Oktober im Kontext von mit, nach, von, zu, bei [... read more]

Workshops & Ausstellung: mit, nach, von, zu, bei

Ein künsterlisches Projekt mit Workshops und anschließender Ausstellung von Heidrun Kocher-Kocher, Franziska Butze-Rios und Gunn Pöllnitz für Kinder, Jugendliche und Großeltern

Wir laden zum versetzen ein: in eine andere Person, eine andere Zeit, Seinszustände, Gegenstände, Phänomena, Lebenwesen und so weiter – beim versetzen gibt es keine Grenzen!

10. September  /   14-18 Uhr  /  Workshop für die Großelterngeneration 50+
24. September  /  14-18 Uhr  /  Workshop für Kinder und Jugendliche unter 18
8. Oktober  /  18 Uhr  /  Vernissage
9.-14. Oktober  /  16-19 Uhr  /  Reguläre Öffnungszeiten der Ausstellung
15. Oktober  /  ab 14 Uhr  /  Finissage mit musikalischer Untermalung von ich&du

Mit ihrem Projekt nutzen die drei Künstlerinnen bzw. Kuratorinnen einen selbstreflexiven Akt der Vorstellung um Einblick in die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zweier Generationen zu erhalten. Wie versetzen sich Großeltern in Rollen, Zeiten, Personen? Und wie passiert dies bei Menschen die im Alter ihrer Enkel sind? Was wird (un)wichtig und was wirkt nur so auf den ersten Blick? - Ein spannender Erlebnishorizont breitet sich in diesem Kontext aus.

Die künstlerischen Werke zur Ausstellung werden in zwei vorab stattfindenden Workshops von Interessierten, Laien, Amateuren oder auch Professionisten erarbeitet. Getrennt durch die Schneise des Alters und der Erfahrung werden die Werke der Kinder und Jugendlichen mit Hilfe der Organisatorinnen produziert und erst zur Ausstellung mit jenen der Großelterngeneration präsentiert. Dadurch können Besucher*innen eine Woche lang Einblick in Zäsuren, Parallelen und Differenzen unterschiedlicher Menschen in unterschiedlichen Erfahrungshorizonten erhaschen das schließlich zum eigenen versetzen führt. Auf diesem Wege wird es möglich sich mit Fragen zu beschäftigen, die in ihrer Bedeutung über das Verbale hinaus gehen.

AUSSTELLUNG mit, nach, von, zu, bei

08.10.2016 18:00 - 15.10.2016 23:59

Zwei Generationen haben sich versetzt und zeigen die dabei entstandenen Kunstwerke

Eine Ausstellung von Heidrun Kocher-Kocher, Franziska Butze-Rios, Gunn Pöllnitz und den Teilnehmer*innen der Workshops von mit, nach, von, zu, bei

Vernissage 8. Oktober 18 Uhr

Ausstellung 9. - 14. Oktober 16-19 Uhr

Finissage 15. Oktober 14-24 Uhr mit musikalischer Untermalung vom DJ Kollektiv ich&du

In zwei unabhängigen Workshops haben die Künstler*innen ihren Teilnehmer*innen Raum gegeben sich zu versetzen - in eine andere Person, eine andere Zeit, Seinszustände, Gegenstände, Phänomena, Lebenwesen und so weiter – beim versetzen gibt es keine Grenzen!

Gearbeitet wurde mit Büchern - nicht zum lesen, sondern zum zerschneiden, durchbohren, zusammenfügen, Collagen, Objekte oder Türme basteln und allen weiteren Dingen die den Teilnehmer*innen sonst noch einfallen.

Zwei unterschiedliche Generationen wurden unabhängig voneinander mit dem gleichen Auftrag konfrontiert, was zu interessanten und überraschenden Resultaten führt. Auf diesem Wege ist es möglich sich mit Fragen zu beschäftigen, die in ihrer Bedeutung über das Verbale hinaus gehen.

Besucher*innen erhalten so einen Eindruck unterschiedlicher Wahrnehmungen und Interpretationen mit der Thematik, der zum Nachdenken anregt.

Fragen oder Interesse?
Dann melde Dich einfach bei Heidrun: [email protected] / 0699 81 20 50 78

  

TERMINE DER WORKSHOPS

 

10. September 14-18 Uhr      Workshop für Großeltern über 50 Jahren

24. September 14-18 Uhr      Workshop für Kinder und Jugendliche

  




Café Queer

Café QUEER - LGBT ab 50

27.08.2016 18:00 - 27.08.2016 23:59

Thema diesmal: Liebesleben ab 50 / LGBT 50+

Wie war vor Jahrzehnten die Auseinandersetzung mit queeren Themen? Welche Hürden und Konflikte gab es zu überwinden? Spürst Du die Offenheit und Akzeptanz einer breit gefächerten Gesellschaft oder ist das eher mehr Schein als Sein? Was gab Dir Hoffnung und Möglichkeiten deiner Identität bewusst zu werden und wo siehst Du noch Grenzen die gestürzt werden müssen? Bei uns treffen Unbekannte auf Unbekanntes, ohne geistige oder soziale Hürden, lernen sich kennen, tauschen sich aus.

Location: Bei LAMES im Sonnenpark im Weißen Saal oder bei schönem Wetter draußen im wunderschönen Park.
Wann: Wir freuen uns euch am Samstag (27. August) ab 18 Uhr zu begrüßen.

Getränke stellen wir gegen freie Spende zur Verfügung. 

Bi, Ho, He – is eh ok lautet unser Motto und somit laden wir euch alle ganz herzlich ein, eure Gedanken mit uns zu teilen.

Fabian, Hannah, Melley und Tammy

 

 

Über uns

Das Café Queer ist eine neue Initiative in St.Pölten, welche es sich in Kooperation mit LAMES zur Aufgabe gemacht hat, Aufklärung, Bildung und Vernetzung zu queeren Themen zu betreiben.

Durch verschiedene Vorträge, Diskussionsrunden und Filmabende sollen Themen wie Diskriminierung und Ausgrenzung aber auch Coming Out in einer Kleinstädtischen Umgebung erörtert werden und Menschen helfen im Alltag "richtig" zu reagieren. Das Café queer soll jedoch nicht nur ein Ort der Aufklärung und Bildung sein. Ein wichtiges Anliegen ist auch das Zusammenbringen der Teilnehmenden, deren Erfahrungsaustausch zu fördern und zwischenmenschlichen Kontakt herzustellen.

VIDEO-WORKSHOP "... und Action!"

15.09.2016 15:00 - 17.09.2016 22:00

Dreitägiger kostenloser Workshop mit TC Hrdina und Heidrun Kocher-Kocher

Wie geht man mit Kamera, Licht und Ton um? Was sollte man über Schnitt schon beim Drehen wissen? Wie werden Geschichten und Geschehnisse optimal in Bilder umgesetzt? Wie übersetzt man Handlung in Filmsprache?

Dieser Workshop bietet Tipps und Tricks, wie man das Beste aus der eigenen Videokamera herausholen kann. Von der Idee zum fertigen Projekt in 3 Tagen.

Ausgehend von obigen Fragen realisieren wir während des Workshops in 2-3 Gruppen jeweils einen kurzen Übungsfilm (Ideensammlung - Storyboard - Dreharbeiten - Schnitt). Am Ende werden die Ergebnisse im Rahmen eines Mini-Filmfestival präsentiert.

Wir bieten Anfänger*innen und Fortgeschrittenen die Möglichkeit, sich mit grundlegenden Kenntnissen über das Filmen in die Lage zu versetzen, eigene Filmideen umzusetzen und das Dokumentieren mit der Kamera ansprechender zu gestalten.

Technische Ausstattung: DV-Kameras, Ton, Licht, sowie Geräte für DV-Schnitt stehen zur Verfügung. Falls vorhanden, bitte eigene Kamera mit Stativ und Zubehör mitbringen. Teilnahme mit dem eigenen Smartphone, einer kleinen Kompaktkamera, einem Camcorder oder ohne eigenem Gerät möglich. Wenn Du die eigene Kamera verwenden möchtest, bitte unbedingt die Bedienungsanleitung mitbringen!

Zeit: 15. bis 17. September 2016
Ort: Weisser Saal von LAMES, Spratzener Kirchenweg 81-83, 3100 St.Pölten

Mini-Filmfestival "... und Action!" am Samstag 17. September 2016 / Beginn 20:00

TeilnehmerInnenzahl: mindestens 4 / maximal 10 Personen / Die Teilnahme ist kostenlos!

Anmeldungen bitte an:[email protected] / Anmeldefrist: Di, 13. Sept. 2016

  

  


F*L*I*T* Schweissworkshop - Wilde Frauen* schweissen wilde Sachen

01.09.2016 12:00 - 02.09.2016 20:00

Offene Schweißwerkstatt für Frauen, Lesben, Inter -, Trans

Unser beliebter Schweißworkshop geht weiter!

Du willst das Schweißgerät (Schutzgas- und Elektrodenschweißen) mal ausprobieren und hast dich noch nie drübergetraut?
Komm und probier's mit uns. Keine Vorkenntnisse notwendig!

WANN:
Donnerstag 1. September 12 bis 20 Uhr
Freitag 2. September 12 bis 20 Uhr

WO: Radlselbsthilfewerkstatt, Spratzerner Kirchenweg 81.
WIEVIEL: Freie Spende
WER: Marianne

Übernachten möglich, ggf. Schlafsäckin mitnehmen
Grundnahrungsmittel und Küche vorhanden, Essensspenden herzlichst willkommen!

Bitte mitbringen:
Arbeitskleidung, feste Schuhe und Experimentierfreude

Maximal 6 Teilnehmerinnen, darum bitte um Anmeldung unter: 
tal[email protected] NOTWENDIG !

  

Übrigens: am 3. und 4. September gibt es auch
noch die D.I.Y. offene Naehwerkstatt!


D.I.Y. / offene Naehwerkstatt

03.09.2016 14:00 - 04.09.2016 23:59

Wir laden zum gemeinsamen nähen, reparieren und experimentieren!

3. und 4. September (Sa. & So)
jeweils ab 14 uhr / open end

Ein Wochenende lang treffen wir uns um gemeinsam Kleidung und anderes Textiles umzuschneidern, zu reparieren und um zu experimentieren.
Wie immer sind keine Vorkenntnisse notwendig, dafür aber 4 Nähmaschinen vorhanden!

Gewänder aus dem Lames-Kleidungs-Tauschraum können gerne verwendet werden :-)

Kuchen und essbares auch herzlich willkommen

Ort: Weißer Saal bei LAMES

Anmeldung nicht erforderlich.
Du kannst gerne eigenes Zubehör mitbringen!

Übrigens: am 1. und 2. September gibt es auch wieder den F*L*I*T* Schweißworkshop!


CYCLOCAMP diy-bike-(sub)culture-gathering

15.08.2016 12:00 - 21.08.2016 23:59

Die Wiener Bikekitchen lädt Rad-Enthusiast*innen aus der ganzen Welt eine Woche lang zu einem selbstorganisierten Festival.
Bei und um LAMES werden Bike-Freaks werken, performen und sich austauschen. Vor allem am Samstag werden das Wissen und die Erfahrung der Teilnehmenden für alle Interessierten zur freien Verfügung stehen. Es wird Freakbikes zum bestaunen und Workshops zum mitmachen geben.

 

ÖFFENTLICHES PROGRAMM - Wir laden herzlich ein!

Donnerstag 18. August abends
Der Cycle Cinema Club zeigt den Kurzfilm Medley mit Mama Agatha.
Bei Vorführungen des CCC heißt es: in die Pedale treten! Denn Strom für Projektor und Soundanlage wird durch Strampeln auf den eigens konstruierten Rädern erzeugt!

Workshops, Bike Games, Freak-Bikes, Konzerte und künstlerisches Programm zum bestaunen, mitspielen und herumschrauben für alle interessierten Menschen!

 

Mittwoch 14-18h
offene Radwerkstatt

Donnerstag 18. August  14-18h
offene Radwerkstatt und im Laufe des Abends Film-Screening vom CycleCinemaClub


Freitag 19. August 
Critical Mass! Treffpunkt gegen 16:30 bei LAMES

 

Samstag 20. August - Öffentliches Event!
14- 17h offene Radwerkstatt, Reparierworkshop und Fahrradbauen
18-20h Fahrradspiele

Anschließend  Bands und DJanes:
kid raffeet
sdmc broko & kotva
Totalschaden
eugenes electric trashmachine aka jungle torpedos
Hypercycle fällt um
bot or no bot
 

 

 

Weitere Informationen zur Teilnahme von Montag bis Sonntag und Zwischendurch findest Du unter www.cyclocamp.org und auf dem Facebook-Event.

  

 




Um über neue Veranstaltungen und das Geschehen bei LAMES auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr einfach unseren Newsletter abonnieren.

macuco Open:Space Days 2016

12.08.2016 11:00 - 14.08.2016 23:59

Veranstaltungs- & Projektwochenende - english version below!

Innerhalb von drei Tagen bieten die Open:Space Days die Möglichkeit, praktisches Wissen über die Organisation von Veranstaltungen, Workhops und weitere Formen von Events auszutauschen. Besonderer Wert wird dabei auf die Nutzung von Raum für emanzipatorische und kommunikative Zwecke gelegt. In einer von Workshops, Diskursen des Austauschs, Konzerten und Kino geformten Atmosphäre wird ungezwungene Wissensvermittlung und deren Organisation stattfinden, fokussiert auf konkrete und praktische Ergebnisse.

Open:Space ist eine Gelegenheit, Ja! zu sagen.
Die Open:Space Days verstehen sich als freier Raum, was bedeutet, es passiert was du daraus machst. Jede_r ist eingeladen, eine inspirierende und angenehme Umgebung mit zu gestalten. Für uns bedeutet das, jede einzelne Person die kommt, darin zu bestärken aktiv teilzuhaben. Von der Teilnahme an Workshops, über das Umsetzen deiner eigenen Ideen bis zur Beteiligung an allgemeinen Aufgaben wie kochen, putzen oder übersetzen. Dafür haben wir wir offene Slots im Programm und eine Morgenrunde zur Tagesplanung eingerichtet, an der du teilnehmen kannst. Wir ermutigen dich, andere nach Unterstützung zu fragen, wenn du sie benötigst und andere zu unterstützen, wenn du Zeit dafür hast. 

Essen und Programm gegen Spende. Kontakt [email protected]
Event auf Facebook

 
PROGRAMM
Fragen und Anmeldungen bitte an: [email protected]

 

WORKSHOP: body-and-mind-in-performing-motion
Freitag 14 bis 20h
Samstag 10 bis 14h
Sonntag 10 bis 14h

Das Kernelement des Workshops wird Bewegung und Sensibilisierung sein. Im Rahmen des Workshops werden wir die Barrieren zwischen Publikum, Teilnehmer_innen und Workshop-Gebenden verschwinden lassen. Ebenso die Unterschiede zwischen klassischem Tanz, Theater und Zirkus. Wir werden uns der Körper-Sensibilisierung über Spiele annähern und die Bezüge zu dem Raum und den Leuten um uns erforschen. Wir wollen Dich deinen eigenen Antrieb entdecken lassen, den Treibstoff der aus dem Bezug zu Dir und dem Bezug zu Anderen kommt.

Über Ruth: momomento.com
Über Ralph: ralphoell.wix.com/ralph-oellinger

Termine
Freitag Nachmittag Teil1 (Beginn ca. 13h - Dauer ca. 6h)
Samstag Vormittag Teil 2 (Dauer ca. 4h)
Sonntag Vormittag Teil 3 (Dauer ca. 4h)

Maximal 16 Teilnehmer_innen, Aufbauender Workshop (Teil1 + 2 +3 sollen gemeinsam Besucht werden)
Anmeldung: e-mail an: macuco [at] riseup.net

 

WORKSHOP: Clown
Freitag 17 bis 20h
Samstag 11 bis 14h 

Wenn wir spielen, sind wir praesent, wir betreten eine andere Form der Intelligenz – der emotionalen Intelligenz. Unsere inneren Clowns sind stark mit unserem inneren Kind verbunden. Es geht um Impulsfluss und darum, dem Grosshirn eine Pause zu goennen und das Herz aufzumachen. Wir suchen nach unseren tiefsten Emotionen und umarmen alles, was wir finden. Aengste, Neurosen, Komplexe… jede Emotion und jeder innere Zustand ist ein Geschenk, dass wir in Liebe annehmen und teilen. Die groesste Kunst ist, ueber sich selbst lachen zu koennen!

 

WORKSHOP: Meditation Neugeburt
Freitag 17 bis 20h
Samstag 11 bis 14h 

Wir gehen tief in unsere Koerper und spueren uns und unsere Energie. Es geht um Wahrnehmung, Selbstwahrnehmung genauso wie die Wahrnehmung anderer Energien der Gruppe. Nachdem wir in die eigene Tiefe gegangen sind, teilen wir mit den Anderen und schliesslich gehen wir gemeinsam ganz tief in uns hinein um schliesslich davon zu schweben und wieder zu kehren um die Welt mit neuen Augen zu sehen. Und vielleicht wollen wir unsere neue alte Welt dann gemeinsam erspielen….

 

WORKSHOP: from party to revolution
Samstag 16 bis 20h

Intersectional view on struggles & obstacles in alternative and self-organized structures exchange of experiences methods and ideas

 

PERFORMANCE: Church of Performance - La Mort Vivant
Samstag 21h

La Mort Vivant beschäftigt sich mit der komplexen Beziehung zwischen religiöser Ikonographie und dem weiblichen Körper. „ Was zum Munde eingeht, das verunreinigt den Menschen nicht; sondern was zum Munde ausgeht, das verunreinigt den Menschen“ (Matthäus 15:11). Was mag dieser Satz für Frauen bedeuten? Schluckt oder spuckt ein Muttermund? La mort Vivant verbindet Abjekt und Objekt, Sünde und Läuterung, Jungfrau und Hure, Tugend und Vulgärheit. Church of Performance ist ein in Plymouth ansässiges Küntlerinnenprojekt, das Performance-Riten und -Rituale im weitesten Sinne umsetzt. Mehr Infos unter churchofperformance.blogspot.com

 

MUSIK: Tinou & The Emancipatory Juke-Box
Sonntag 16  bis 17.30h

Lieder über Protest, Lieder über Freiheit - Feminismus, Queerness, Gleichheit … und natürlich Liebe werden von einem Team, bestehend aus Singer-Songwritern und einer kollektiven Kartonbox, die von den Teilnehmer_innen gefüttert werden muss, geliefert. Kein Input - keine Lieder! Aber alles was seinen Weg in die Box findet (Worte, Farben, Text, Gedichte, Bilder, Fotos, Gedanken…) wird interpretiert werden! - Also alles was du in Musik umgesetzt sehen willst: Tinou und die Box werden für Dich da sein – aber sei Dir darüber bewusst, dass sie eventuell einen schlechten Geschmack haben!

 

LESEN: Mobiler Infoladen
Freitag, Samstag, Sonntag
 
Der mobile Infoladen ist eine lose Gruppe aus Wien die Infomaterial und Medien verteilt. Wir verteilen Zines, Sticker, Bücher, Patches, Shirts und sammeln dafür lokales Material ebenso wie Sachen aus der ganzen Welt. Die Hauptthemen sind: Anarcha-Feminismus, Queer, Selbstermächtigung, kreative Aktionsformen, politische und soziale Kämpfe und Bewegungen, DIY /commons, Ökologie/Nachhaltigkeit.

Das Material wird gegen freiwillige Spende weitergegeben, mit oder ohne Preisvorschlag – abhängig davon ob und welche Kosten für uns anfallen.

Mehr Informationen unter: infoladen.kukuma.org

 

Das komplette Programm mit Uhrzeiten findest Du unter openspace.macuco.org

open weekend of events and projects

During three days Open:Space offers to share practical and concrete knowledge about organizing events, workshops and usage of space for emancipatory and communicative purposes. Workshops, talks, concerts and screenings will lead to an easy atsmosphere and productive transfer of knowledge, focused on practical output.

Food and program on donation.
Contact via [email protected]

Take a look at our Facebook-Event and Website for the detailled program in english language

  

 


Thomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comThomas Peter Schnabel - www.fotodiaz-vintage.comAndi FraenzlLAMES

So schön war das Sonnenpark-LAMES-Fest

Am Samstag fand das gemeinsame Fest der Vereine Sonnenpark und LAMES mit Unterstützung der Initiative Grund statt.

Vielen vielen Dank an alle helfenden Hände, Künstler*innen und die zahlreichen Besucher*innen, die für eine wunderbare Atmoshpäre gesorgt haben! 

Thomas Peter Schnabel von Fotodiaz hat viele schöne Fotos gemacht, die ihr hier findet.
Kein Facebook? Kein Problem: ihr findet bei Birgit BaschantBioramacity-flyer und der NÖN auch noch zahlreiche Bilder und Berichte.

Um über kommende Events, Workshops und weitere Aktivitäten bei und um LAMES auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr euch in unserem Newsletter eintragen.

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen zum Siluh& Numavi Sommerfest am 5. und 6. August und den macuco OPEN:DAYS von 12. bis 14. August!

Diesen Samstag - 30. Juli ab 18 Uhr - findet übrigens auch wieder das Café Queer bei uns statt, ein monatliches Treffen für alle die sich für queere Themen interessieren.

 Vielen vielen Dank an Georg Schütz für das tolle Video vom Fest!

SONNENPARK-LAMES-FEST

23.07.2016 14:00 - 23.07.2016 23:59

Wir,  die Vereine SONNENPARK und LAMES, mit Unterstützung von GRUND, laden euch am 23. JULI (SAMSTAG) herzlich zu einem gemeinsamen FEST ein! Wir wollen aus gegebenem Anlass mit allen Freund*innen, allen Unterstützer*innen, Nachbar*innen und Künstler*innen auch die jüngste positive, politische Entscheidung zu Gunsten von Natur und Kultur feiern!
Das Fest startet um 14 Uhr mit einem abwechslungsreichen Programm für Kinder & Erwachsene!
Es erwarten euch Kunst, Kultur, Performances, Lesungen, Führungen, Erlebnisse in der Natur und Workshops zum
Mitmachen! Bands und DJs versorgen Euch mit guter Musik und abends wird der Park mit Licht und Visuals verzaubert.

Eintritt frei!

Parken: Neben Parkmöglichkeiten im Umkreis des Sonnenparks findet ihr vor allem freie Plätze beim VAZ, nur 10 Gehminuten von uns entfernt.
Für alle Anreisenden mit Zug, Rad oder zu Fuß haben wir hier eine Wegbeschreibung

 

.........................................PROGRAMM................................................... 


Sonnenpark Führung: 15.00 bis 16.30 / Markus Weidmann Krieger
Wir flanieren mit euch durch den Park, zeigen Kräutergärten, schöne und verwinkelte Plätze, geben euch Einblick in die Entstehungsgeschichte, Flora und Fauna des Sonnenparks. Joseph Rudolf von (Kunstwolke Wien) wird im ersten Teil im Rahmen einer Kunstführung gemeinsam mit Agnes Peschta die Streetart an - und rund um die Häuser vorstellen.

LESUNGEN

17.00 Thomas Weber
Thomas Weber, geboren 1977, lebt und arbeitet in Wien als Journalist und Herausgeber von „The Gap“ und „Biorama“.
Zu seinem Buch: 100 Punkte Tag für Tag / Je weniger Punkte ein Produkt hat, desto besser für den ökologischen Fußabdruck – und für unser Wohlbefinden.

Wie verbessert man seinen ökologischen Fußabdruck und lebt dabei trotzdem gut? Wie sieht ein bewusster und schonender Umgang mit der Umwelt aus? Thomas Weber gibt konkrete Antworten auf diese Fragen und beschreibt Konzepte, die für jeden realisierbar sind. Mit Initiativen wie „Miete ein Huhn“‚ „Hack die Thujen klein“ und „Lass deine Sklaven frei“ sind ungewöhnliche Ideen dabei, die sich alltagstauglich umsetzenlassen.

18.30 Puneh Ansari
"Morgen bestimmt Fame, die Puneh Ansari“ - Robert Misik

19.00 Mercedes Kornberger
Tagebuch und Stimmgewalt - Mercedes übersich: "ich bin ja Sängerin; aber dann denk ich mir, ich bin es nicht! Es ist schwer!"

WORKSHOPS / KINDERPROGRAMM  (WALFISCHWIESE & PARK)

14.00 bis 18.00 Kinderdisco und Scratch Workshop mit DJ RAFFEET 

14.30 bis 15.30: 
Kräuterwanderung mit Carola Schröckenfuchs 

Bei unserem Streifzug durch den Sonnenpark machen wir uns auf die Suche nach Wild- und Heilkräutern. Wie können wir sie erkennen und welche positiven Eigenschaften haben sie. Wir verkosten Brennnessel- und Wegerichsamen, zerreiben würzigen Dost unter unserer Nase oder hören wie man ein wundheilendes Johanniskrautöl ansetzt. www.fuchsia.at

15.00 bis 18.00 Schablonendruck auf Textil mit Andi Znup
Gestaltet mit Andi Punz vom Wiener nähsalon nahtlos eigene Schablonen auf eure T-Shirts, Taschen oder andere Textilien

14.30 bis 17.30 Malen & Collagen mit Christina Gschwandtner
Mit Christina könnt ihr eure eigenen kleinen Kunstwerke machen, Collagen basteln und Malen

14.30 bis 17.30 Schminken mit Eva Fränzl

14.00 bis 16.00 Schattentheater mit Marga

14.00 bis 18.00 Upcycle Workshop mit Marianne Eberl
Upcycling bedeutet aus etwas scheinbar wertlosem etwas brauchbares zu machen. Wir basteln unter anderem Geldbörsen aus leeren Tetrapacks und geben den Dingen neuen Sinn. Kreativität erwünscht!

16.00 bis 18.00 Pflanzentinten-Workshop mit Merle Weber
Pflanzen sind nicht nur ein schönes Geschenk der Natur, man kann auch mit ihnen schreiben! Kreiert mit Merle eigene Tinte aus Blättern, Hölzern, Rinden, Beeren oder Wurzeln aus dem Sonnenpark!

17.00 bis 19.00 Atemworkshops mit Katharina Neukirchner 
Unsere Physiotherapeutin Katharina gibt euch in ihrem Workshops Einblick in Übungen für Zwischendurch, um Hektik zu entfliehen, körperlichen Beschwerden mit konzentrierter Ruhe zu entfliehen. Wenn euch nach ein paar Metern schon die Luft ausgeht, seid ihr bei ihr genau richtig!

15.00 bis 16.00 Qi Gong
Jakov Jakisic mit Qigong (chinesisch 氣功 / 气功, Pinyin qìgōngW.-G. ch'i-kung), in geläufiger deutscher Schreibweise auch Chigong, ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. 

  

MUSIKPROGRAMM

SPECIAL: ab 15.00 Stefan Sterzinger (Akkordion, Vocals)
an verschiedenen Orten im Park als Hase und/oder Bettler

SOUNDKUTSCHE

14.oo bis 15.00 Christian Munk

15.00 bis 17.00 Muzikfranz und Moogly

17.00 bis 18.00 MC Sugar B (swoundsound/FM4)
Die charistmatische Keimzelle der Wiener Elektronikszene fällt seit über zwanzig Jahren in der Musikwelt auf und wird im Anschluss Host mit Mikro im schwarzen Raum sein.

JAZZHEURIGER 

19.00 bis 19.45: Katze
..tüchtig reibt die Katze ihre Kralle an den gespannten Drähten des Glücks. Dies erzeugt  Schwingungen die wir hören können. Covers aus Blues, Jazz und Pop. Die Katze liebt es einfach zu s(w)ingen. Kraulst du ihr den Bauch beginnt sie zu schnurren.
Raphael Schwab  - Kontrabass/Gesang
Stavros Chilas   – Gitarre/Gesang
Sebastian Appenzeller - Gitarre/Gesang

20.00 bis 21.45: Harry Gansberger Duo

Der Organist und Pianist begann schon mit 4 Jahren Klavier zu spielen. Er ist Solokünstler und Komponist und war unter anderem Mitglied bei Ostinato, der Rudi Berger Group, Koolinger und bei Lady P and Friends. Das Projekt unter dem Namen Harry Gansberger-Duo existiert seit ca. 10 Jahren und besteht aus Ronald Bergmayr und Harald Gansberger. Die beiden waren schon in vielen Formationen und Projekten, immer Jazz/improvisierte Musik mit einem guten Anteil an Eigenkompositionen und einer Mischung aus Standards und Avantgarde/Ethno-Jazz.
Ronald Bergmayr: Saxophon
Harald Gansberger: Piano 

HOFBÜHNE

19.00 bis 20.00 Adrian Gaspar & Andreea Chira
Adrian Gaspar ist ein Reisender durch die unterschiedlichen Klangwelten, er ist ein von den Musiktraditionen des Orients und Okzidents gleichermaßen geprägter Pianist, der unbeirrt seinen ureigenen Weg geht, der in die Rolle eines Brückenbauers schlüpfend, in seiner Musik kunstvolll Verbindungen zwischen den verschiedenen Kulturen wie auch Spielformen herstellt. Wer die zahlreichen Projekte von Adrian Gaspar kennt, der weiß, dass es sich hier um einen der talentiertesten und hoffnungsvollsten Vertreter der jungen europäischen Jazzszene handelt. Erfreulicher Weise wird Adrian wieder zu Gast sein und diesmal mit Andreea Chira folkloristischen rumänischen Musik mit klassischen und jazzigen Einflüssen kombinieren. Wir sind gespannt! 

20.00 bis 20.45
PABLO J
Pablo J: composition, lyrics, vocals, guitar, looping
Sabine Johanna: vocals, percussion, electronics, space between the notes
(R)evolutionary music, two people & a looper called James.

21.00 bis 22.00 JUNG
Beim letzten Parque del Sol überzeugte die junge Formation beim Jazzheurigen mit cinemascopischen Sound und spannenden Tracks.Diesmal werden von der Hofbühne aus den Hof mit sphärischen Klängen und akzentuierten Beats beschallen! 

Eigendefinition ihrer Musik: Posttraumatische Riffinduktion. Kontrapunktische Klang-Metamorphose im Angesicht hyperontologischer Selbstverschränkung. Schwellendynamische Interaktion und Phänomenalsynkopie translucider Cerebralfluktuation. Geräuschavatare im Permazyklus semantischer Kondensation. Teleologischer Fraktalegoismus auf Totemsuche.

Petr Kudelka: Electric Guitar / Max Djokic: Percussion, Synthesizer / Armin Zechmeister: Bass / Tobias Suske: Drums / Visuals: Clemens Haas

SCHWARZER RAUM

22.00-23.00: Alois Huber
Gründer von Laton Records, Musikproduzent, Sound Wizard, DJ und Forscher
 Archäologischer Sensationsfund in Schiltern

23.00 bis 00.00 Monophobe LIVE
Maximilian Walch aka Monophobe ist ein junger Musiker und Beatmaker aus OÖ/Wien. Die Genre-Bandbreite seiner Produktionen reicht von verspielter Electronica bis hin zu feinfühligem Future R&B und knackiger Bass Music. Monophobe ist einer dieser beeindruckenden blutjungen Musiker von denen man noch viel hören wird. Und das nicht nur in Österreich.

00.00 bis 1.30 DJ Bvisible
Bvisible hat 2004 sein erstes Paar Turntables bekommen und fabriziert seitdem elektronische Musik die Körper zum bringt. Sein freier Stil erinnert an den rohen und unpolierten Stil der 90er.

01.30 bis 02:30 Muzikfranz

02.30 bis 4.00 Lichtfels & Gin Tilla

.............................................................../////...................................................

VISUALS

Clemens Haas
Geoffrey Wirth
Patrick Käfer
Lichtmaschine aka Kreuzi

TANZ / PERFORMANCE
Agnes Distelberger, Elina Lautamäki, Una Wipplinger, Arne Mannott, Anna Rußmann, Marie Reichl
 sind unsere Artists in Residence! 

Sie haben  für unser Fest eine Performance / Tanzstück entwickelt. Aufführung: Picknickwiese um 21.45!  mehr infos soon...

INSTALLATIONEN

Patrick Käfer: Lichtinstallationen

14.00 bis 20.00 Claudia Zawadil: NATUR.umzingelt
Auf der Erde wird es wärmer, in den Herzen wird es kälter. Doch eine kleine Oase in St. Pölten hält dagegen. Eine Hommage an Joseph Beuys.

ab 18.00 Matthias Mollner: Das Karussel - Die Ausstellung
Festgesetzt auf einer Drehscheibe und umringt von einem Maschendrahtzaun, lebte Matthias Mollner eine Woche lang bei Wind und Wetter vor dem niederösterreichischen Landesmuseum in St. Pölten und lieferte sich den Flieh- und Rotationskräften einer wilden, hölzernen Maschine aus. 168 Stunden verbrachte er ohne Pause auf der sich immer wieder drehenden Plattform. Die Ausstellung bietet Einblick in die Hinter- und Beweggründe des Projekts in Kooperation mit dem Viertelfestival und LAMES durchgeführt wurde.

Programm Download

Juli und August im Überblick

Am Samstag (23. Juli) laden wir mit dem Verein Sonnenpark ab 14 Uhr zum Sonnenpark-LAMES-Fest. Es erwartet euch ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Erwachsene! Auch in den darauffolgenden Wochen haben wir tolle Sachen im Gepäck:

Samstag, 23. Juli: Sonnenpark-LAMES-Fest
Es erwarten euch Kunst, Kultur, Performances, Lesungen, Führungen, Erlebnisse in der Natur und Workshops zum Mitmachen! Bands und DJs versorgen Euch mit guter Musik und abends wird der Park mit Licht und Visuals verzaubert. [... read more] 

Montag & Dienstag, 25. & 26. Juli: Wilde Frauen* schweissen wilde Sachen - Teil 3
Du willst das Schweißgerät (Schutzgas- und Elektrodenschweißen) mal ausprobieren und hast dich noch nie drübergetraut? [... read more] 

Samstag, 30. Juli ab 18 Uhr: Café Queer
Das Café Queer ist eine neue Initiative in St.Pölten, welche es sich in Kooperation mit LAMES zur Aufgabe gemacht hat, Aufklärung, Bildung und Vernetzung zu queeren Themen zu betreiben. [... read more] 

Freitag & Samstag, 5. & 6. August: SILUH & NUMAVI Sommerfest
Über ein Dutzend Bands, Musiker*innen und DJs werden unsere Räume zwei Tage und Nächte lang besetzen - dazu kommen noch Lesungen, ein Vinylflohmarkt, Projektionen und veganes Essen [... read more] 

Café Queer

Café QUEER - LGBT ab 50

27.08.2016 18:00 - 27.08.2016 23:59

Thema diesmal: Liebesleben ab 50 / LGBT 50+

Wie war vor Jahrzehnten die Auseinandersetzung mit queeren Themen? Welche Hürden und Konflikte gab es zu überwinden? Spürst Du die Offenheit und Akzeptanz einer breit gefächerten Gesellschaft oder ist das eher mehr Schein als Sein? Was gab Dir Hoffnung und Möglichkeiten deiner Identität bewusst zu werden und wo siehst Du noch Grenzen die gestürzt werden müssen? Bei uns treffen Unbekannte auf Unbekanntes, ohne geistige oder soziale Hürden, lernen sich kennen, tauschen sich aus.

Location: Bei LAMES im Sonnenpark im Weißen Saal oder bei schönem Wetter draußen im wunderschönen Park.
Wann: Wir freuen uns euch am Samstag (27. August) ab 18 Uhr zu begrüßen.

Getränke stellen wir gegen freie Spende zur Verfügung. 

Bi, Ho, He – is eh ok lautet unser Motto und somit laden wir euch alle ganz herzlich ein, eure Gedanken mit uns zu teilen.

Fabian, Hannah, Melley und Tammy

 

 

Über uns

Das Café Queer ist eine neue Initiative in St.Pölten, welche es sich in Kooperation mit LAMES zur Aufgabe gemacht hat, Aufklärung, Bildung und Vernetzung zu queeren Themen zu betreiben.

Durch verschiedene Vorträge, Diskussionsrunden und Filmabende sollen Themen wie Diskriminierung und Ausgrenzung aber auch Coming Out in einer Kleinstädtischen Umgebung erörtert werden und Menschen helfen im Alltag "richtig" zu reagieren. Das Café queer soll jedoch nicht nur ein Ort der Aufklärung und Bildung sein. Ein wichtiges Anliegen ist auch das Zusammenbringen der Teilnehmenden, deren Erfahrungsaustausch zu fördern und zwischenmenschlichen Kontakt herzustellen.

Wilde Frauen* schweissen wilde Sachen - Teil 3

25.07.2016 12:00 - 26.07.2016 20:00

Offene Schweißwerkstatt für Frauen, Lesben, Inter -, Trans

Unser beliebter Schweißworkshop geht weiter!

Du willst das Schweißgerät (Schutzgas- und Elektrodenschweißen) mal ausprobieren und hast dich noch nie drübergetraut?
Komm und probier's mit uns. Keine Vorkenntnisse notwendig!

WANN:
Montag 25. Juli 12 bis 20 Uhr
Dienstag  26. Juli 12 bis 20 Uhr

WO: Radlselbsthilfewerkstatt, Spratzerner Kirchenweg 81.
WIEVIEL: Freie Spende
WER: Marianne

Übernachten möglich, ggf. Schlafsäckin mitnehmen
Grundnahrungsmittel und Küche vorhanden, Essensspenden herzlichst willkommen!

Bitte mitbringen:
Arbeitskleidung, feste Schuhe und Experimentierfreude

Maximal 6 Teilnehmerinnen, darum bitte um Anmeldung unter: 
tal[email protected] NOTWENDIG !!!

 


SILUH & NUMAVI SOMMERFEST

05.08.2016 16:00 - 07.08.2016 04:00

Am 5. und 6. August kommen unsere befreundeten record labels SILUH (Wien) und NUMAVI (Graz) zu LAMES und haben wieder ein spannendes Line up im Gepäck!

Über ein Dutzend Bands, Musiker*innen und DJs werden unsere Räume zwei Tage und Nächte lang besetzen - dazu kommen noch Lesungen, ein Vinylflohmarkt (Anmeldung via [email protected]) Projektionen und veganes Essen vom xandlmobil!

EINTRITT FREI!!   Event auf Facebook

  
PROGRAMM

FREITAG - Schwarzer Raum

19.00 Uhr - Dead End Friends

20.00 Uhr - Leeloo

21.00 Uhr – Petra und der Wolf

22.00 Uhr - Bulbul

23.00 Uhr - Any Other

00:00 Uhr - Euroteuro

danach DJs Sepp Turbomandl Rumble

  

SAMSTAG - Hofbühne

17:00 Uhr - Vague

19:00 Uhr - Chra

21:00 Uhr - Mile Me Deaf

  

SAMSTAG - Schwarzer Raum

16:00 Uhr – Bad Weed

18:00 Uhr - Me and Jane Doe

20:00 Uhr - Gran

22:00 Uhr – Cry, Baby

23:00 Uhr - Sex Jams

danach CLUB FIORUCCI - Disco Un/Classic mit Vina Yun & Sissyboy

  

SAMSTAG - Weisser Salon

18:30 Uhr – Lesung: Kurto Wendt

19:30 Uhr – Lesung: Alex Lippmann

20:30 Uhr – Lesung: Roman Kollektiv

  

SPECIALTIES

SOUNDKUTSCHE – open air Beschallung von
Andreas Spechtl, Martin Pieper, Sissyboy & Numavi DJ-Team

VINYLFLOHMARKT (Anmeldung nötig: [email protected])

PROJEKTION von Susanne Schwarz

Veganes ESSEN vom Xandlmobil

FREE ENTRY

Die Erträge aus der Veranstaltung kommen den Projekten des Vereins Lames zugute.

 

Der Sonnenpark BLEIBT!

Was die letzten 17 Jahre bloße Träumerei war, ist jetzt beschlossene Sache:
Der Sonnenpark wird bleiben!

Hier die entscheidende Textpassage von der Internetversion vom Amtsblatt der Stadt St.Pölten:
"Mit Beschluss des Gemeinderates aus dem Jahr 2007 sollten die im Eigentum der Stadt stehenden Grundstücke des sogenannten „Sonnenparks“ am Spratzerner Kirchenweg an die Allgemeine gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft verkauft werden.
In Abstimmung mit der Genossenschaft wurde auf Initiative von Bürgermeister Mag. Matthias Stadler nach intensiven Gesprächen dieser Beschluss in der heutigen Sitzung des Finanzausschusses aufgehoben, was so nach entsprechender Beschlussfassung in der kommenden Sitzung des Gemeinderates bzw. durch Zustimmung des Aufsichtsrates der Genossenschaft in Kraft tritt."

Hier gehts zum Artikel: klick

Wir freuen uns auf viele weitere Jahre des gemeinsamen Schaffens, Gestaltens und Feierns!!!

Kunstaktion: Das Karussell (Matthias Mollner)

11.06.2016 16:00 - 18.06.2016 16:00

Einwöchige Kunstaktion im öffentlichen Raum von  Matthias Mollner / in Kooperation mit LAMES

Festgesetzt auf einer Drehscheibe und umringt von einem Maschendrahtzaun, lebt Matthias Mollner eine Woche lang bei Wind und Wetter vor dem niederösterreichischen Landesmuseum in St. Pölten und liefert sich den Flieh- und Rotationskräften einer wilden, hölzernen Maschine aus. 168 Stunden verbringt er ohne Pause auf der sich immer wieder drehenden Plattform.

BIS SAMSTAG, 18. Juni, täglich vor dem Landesmuseum im Kulturbezirk St. Pölten

Die Performance dauert eine Woche und ist durchgehend besuchbar!
Anschließend wird am 23. Juli die Eröffnung der Ausstellung dieses Weltbewegungsrausches mit einer Videopräsentation im Sonnenpark bzw. auf der "Kugelwiese" vor den Vereinshäusern von LAMES statt!


Her Kommen | Da Sein | Weg Gehen

15.06.2016 18:30 - 15.06.2016 23:59

Ein Fest im Zeichen von Migration und Lebensgeschichten
für Zugezogene, Hiesige und Abreisebereite.

Im Rahmen des Viertelfestivals NÖ kümmert sich LAMES kommenden Mittwoch (15. Juni) um die künstlerische Gestaltung eines Festes zum Thema Migration, zu welchem wir herzlich einladen!

Wir werden den Raum zwischen Landesbibliothek und Landesarchiv gestalten - dabei wird ein großes Wohnzimmer entstehen und von allerhand Beteiligten bespielt:
Visuals von Clemens Haas aka Ceen*, Licht: Florian Durstberger, Musik: Christoph Richter, Projektion und Konzeptmitarbeit: fuk - freiluft und kultur, Impro Theater: SOG

Fünf Menschen, die im Mostviertel angekommen sind oder das Mostviertel hinter sich gelassen haben, spenden ihre Geschichte in Bild und Ton. Neben einer szenischen Lesung, Playbacktheater, Festreden und Empfang werden vor allem die autobiografischen Kurzfilme in Großprojektion präsentiert.

MITTWOCH, 15. Juni, 18:30 Uhr im NÖ Landesarchiv, Kulturbezirk 4, St. Pölten

Programmablauf:

Begrüßung: Dr. Willibald Rosner, Archivdirektor und Abteilungsleiter
Über das Projekt: Dr. Rita Garstenbauer, Zentrum für Migrationsforschung
Festrede: Landesrat Mag. Karl Wilfing in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll
Szenische Lesung und Playbacktheater, SOG-Theater / Musik: Christoph Richter
Im Anschluss: Empfang mit Unterstützung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll
Danach: Projektion der autobiograischen Kurzfilme in Großprojektion, freies Programm mit SOG-Theater, Campus&City Radio St. Pölten und natürlich LAMES

Eine Kooperation von LAMES mit dem Zentrum für Migrationsforschung, NÖ Landesarchiv, NÖ Landesbibliothek und dem Verein Freiluft und Kultur (fuk)

Weitere Informationen - Veranstaltung auf Facebook

Eintritt frei!


photo by Melissa Mumicphoto by Melissa Mumicphoto by Melissa Mumicphoto by Melissa Mumicphoto by Melissa Mumicphoto by Melissa Mumicphoto by Melissa Mumic

Free Art - Open Air Premiere

23.06.2016 17:00 - 23.06.2016 23:45

In Zusammenarbeit mit LAMES und Freiluft und Kultur findet am 23. Juni ein künstlerisches Fest mit einer Open Air Filmpremiere im Sonnenpark statt. 

Gezeigt wird der Film: 

FREE ART
Janina Koroschitz | Israel | 20min. | Englisch

Die Dokumentation über Street Art in Tel Aviv gewährt anhand von drei Künstlern Einblicke in die bunten Seiten der weißen Stadt. Alltag, Politik sowie Religion werden in ihren Kontroversen beleuchtet. 

Die Künstler DIOZ und Signor Gi, die eigens aus Tel Aviv anreisen, werden eine Wand bemalen sowie im Anschluss an die Filmpremiere für einen Artist talk zur Verfügung stehen. 

Donnerstag, 23. Juni, ab 17 Uhr

Programm:
17:00 Live Painting
21:00 Filmpremiere unter freiem Himmel
21:30 Artist talk 

Veranstaltung auf Facebook

Eintritt frei!

In Kooperation mit den Vereinen fuk (freiluft und kultur) und Sonnenpark
Mit freundlicher Unterstützung der Isrealischen Botschaft in Österreich


WILDE FRAUEN* SCHWEISSWORKSHOP Teil 2

16.06.2016 12:00 - 17.06.2016 20:00

Wilde Frauen* schweißen wilde Sachen! 
offene Schweißwerkstatt für Frauen, Lesben, Inter -, Trans

Unser Schweißworkshop geht in die zweite Runde!

Du willst das Schweißgerät (Schutzgas- und Elektrodenschweißen) mal ausprobieren und hast dich noch nie drübergetraut?
Komm und probier's mit uns. Keine Vorkenntnisse notwendig!

WANN:
Donnerstag 16.6. 12 bis 20 Uhr
Freitag 17.6. 12 bis 20 Uhr

WO: Radlselbsthilfewerkstatt, Spratzerner Kirchenweg 81.
WIEVIEL: Freie Spende
WER: Marianne

Übernachten möglich, ggf. Schlafsäckin mitnehmen
Grundnahrungsmittel und Küche vorhanden, Essensspenden herzlichst willkommen!

Bitte mitbringen:
Arbeitskleidung, feste Schuhe und Experimentierfreude

Maximal 6 Teilnehmerinnen, darum bitte um Anmeldung unter: 
tal[email protected] NOTWENDIG !!!